Rettungssatz

Der hydraulische Rettungssatz besteht aus einem Hydraulikaggregat und diversen hydraulischen Werkzeugen.
Das Aggregat erzeugt einen Hydraulikdruck von 700bar. Damit lassen sich beispielsweise Fahrzeuge anheben oder Karosserien zerschneiden.

Zu den Werkzeugen gehört neben einer Schere und einem Spreizer ein Pedalschneider sowie mehrere Hydraulikstempel in unterschiedlichen Längen.

Mit der Schere können an einem Auto die Säulen und Holme zerschnitten werden, während der Spreizer als große Zange Teile zusammenquetschen, auseinanderdrücken oder anheben kann.
Die Rettungszylinder werden eingesetzt, um bestehende Öffnungen zu vergrößern, indem Dinge auseinandergedrückt werden.
Der Pedalschneider ist eine kompakte Schere, die besonders in engen Platzverhältnissen, wie dem Fußraum eines PKW, eingesetzt wird.